Ohne Licht verkümmert die Haut — sie wird dünn und blass.

Vitamin-D förderndes UV-LichtVerschiedene Lichtspektren haben unterschiedliche Wirkungen auf der Haut und den Organismus.

Sonnenlicht verbessert die Blutfließeigenschaften und regt die natürliche Vitamin D-Bildung des Körpers an. Das Vitamin stärkt die Knochen und schützt vor Osteoporose.

Zusätzlich sorgt die UV-Strahlung für eine attraktive Bräunung der Haut. Bei Überdosierung kann es aber auch zum Sonnenbrand führen.

Durch die sinnvolle Kombination der Lichtspektren können die biopositiven Wirkungen erhöht und ungewollte Begleiterscheinungen minimiert werden.

Die Hauptursache der sogenannten Winter-Depression ist der Mangel an Licht. In der Medizin spricht man auch von der Lichtmangel-Depression.